Print & Publishing
Peter Gärtner
Autor
Theatermacher Peter Gärtner 1959 im Rheinland geboren und in Osterode am Harz aufgewachsen, hatte es vor über 30 Jahren aus beruflichen Gründen in Hannovers Südstadt verschlagen. Theater und die damit verbundene Thematik, auf und hinter der Bühne, beschäftigten Gärtner seit seiner Schulzeit. Der Theatervirus hatte ihn gefesselt, nein eher infiziert. Man kann im übertragenen Sinne sagen: „Theater, Theater, der Vorhang geht seitdem ein Leben lang auf!“ Hier in Hannover, zuerst aktiv tätig im „Theater Stattwerk“ im Freizeitheim Stöcken. Dort wirkte er unter der Regie von Dieter Bartels (verst. 1...
Newsroom
Peter Gärtner
  über  
ungeschminkt und ungeAHNt
Rezension
Von unseren beiden Institutionen beliebter Lokal-Reporter, hat eine wirklich treffsichere Rezension verfasst. Hier der Link zur Seite von Stadtreporter.de
„ungeschminkt und ungeAHNt“
–Theatermacher auf den Spuren seiner Geschichte und Herkunft

  • veröffentlicht von 

Peter Gärtner
  über  
ungeschminkt und ungeAHNt

Ein interessanter WhatsApp Chat und zu meiner veröffentlichten Biographie ausgelöste Diskussion :

02.05.22, 18:05 – H. D. Handy:
Lieber Peter, in Deinem Buch schreibst Du auch über einen Hans Randolph. Dieser Name ist eigentlich nicht so sehr geläufig. Deshalb diese Anmerkung: in den 50/60er Jahren wurde das Oldenburgische Staatsorchester von einem Generalmusikdirektor Carl Randolph geleitet. Vielleicht hängt das ja irgendwie zusammen. Gruß aus OL, auch an Rolf.

02.05.22, 18:33 - Theater Man:
Uih 😮 Dankeschön da werde ich wohl mal den letzten Zeitzeugen Hartmut Randolph kontaktieren. Er und sein Vater waren ja sehr bekannte Chemiker wie im Kapitel Ahnenforschung geschrieben. Mein Onkel Hans Randolph war ja kaufmännische bei Mannesmann in Düsseldorf.

02.05.22, 19:43 - Theater Man:
Ne das konnte biographisch doch nicht passen und andere Schreibweise. Laut wikipedia:
Karl Randolf (* 15. April 1916 in Wien als Karl Zahradniczek; † 1993)
War ein österreichischer Dirigent und u. a. 1948 als Chefdirigent des Österreichischen Rundfunks bei Radio Graz.
Anschließend folgten Tätigkeiten im Staatstheater Oldenburg als Generalmusikdirektor (1955–1967)

02.05.22, 22:12 – H. D. Handy:
Danke. Das waren für mich neue und interessante Informationen.

02.05.22, 22:45 - Theater Man:
Bitteschön! Da siehst mal wie spannend es ist, zu recherchieren und warum ich unter vielen Aspekten meine Biographie geschrieben habe. Hoffe sie ist für Dich bisher interessant und auch aufschlussreich
LG Peter

02.05.22, 22:55 – H. D. Handy:
👍👍👍👍

Anmerkung
Wie in der Biographie beschrieben und zuvor umfassend mit meiner Ahnenforschung akribisch recherchiert, gab es zwei Schreibweisen zu dem heutigen Namen Randolph, die ja ursprünglich aus Sibesse (Einheitsgemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen) stammen. Seit den Eintragungen (etwa ab 1900) in den Kirchenbüchern von Almstedt  und Sibbesse wurde der Nachname Randolf nicht mehr mit f, sondern mit ph geschrieben.

Ansicht
Gastwirtschaft v. Johann (Heinrich Christoph) Randolph in Sibbesse am Lappenberg

Peter Gärtner
  über  
ungeschminkt und ungeAHNt

ÜBRIGENS wußtet Ihr, das meine kulturellen Anfänge und nicht nur die Ausbildung im schauspielerischen & clownesken Bereich,
hier in Hannover beim TUT Dozenten Dieter Bartels (* 19. Juli 1955 in Neustadt am Rübenberge; † 12. September 2020 in Hannover) begannen?

Gern erinnere ich mich in meiner Biographie an diese Wirkungsstätte. Insbesondere auch an das von ihm gegründete "Theater STATTWERK" (Hannover Freizeitheim Stöcken) in dem ich agierte.
Hier mein an Dieter verfasstes Memoriam, veröffentlicht im Kondulenzbuch auf der Homepage vom TUT.

Peter Gärtner
  über  
ungeschminkt und ungeAHNt

Statement von Dr.-Ing. Ralf Denkert (Cousin 2. Grades)
Peter, insbesondere möchte ich mich aber auch für Deine sehr gute Familien-Chronik bedanken. Es ist ja wirklich eine sehr beeindruckende Leistung von Dir, diese vielen Details aus der weit verstreuten und großen Familie zusammenzutragen und so genial darzustellen. Vielen Dank, sehr gut. Wir haben sofort viele Details aus der Chronik uns angesehen und studiert.

Also verehrte Leserschaft,
insbesondere aus Osterode am Harz, es gibt in meiner Biographie noch vieles wissenwertes zu entdecken!

Abildung "Dielenplan" Osterode am Harz
genauer bezeichnet:
"Aufwachsen in dem Hinterhaus der Eisensteinstraße 30,  auf dem Grundstück des Doppelwohn- und Geschäftshauskomplexes, bei Firma Heizung und Sanitär Dreyer gelegen"
Foto Privat

Peter Gärtner
  über  
ungeschminkt und ungeAHNt

Statement von Ralf Denkert (Cousin 2. Grades) zu der darin enthaltenden Ahnenforschung
Biographie ". . . ungeschminkt . . . ungeahnt"
. . . aus dem Leben eines hannoverschen Theatermachers
. . . von Wirts- und Kaufleuten, Chemikern, unehelichen Kindern, u.v.m.
       und nicht nur eine autobiographische Erzählung: ISBN: 978-3-347-42690-0

Er berichtet über die Vorfahren seiner Frau Ruth Denkert geb. Wiedhoeft

Renate kommt ja auch aus einer in Osterode am Harz sehr bekannten Familie. Ihr Großvater war ja der bekannte Herr Bauer, genannt auch Post-Bauer. Er hat früher die Postkutsche gefahren, deshalb der Spitzname Post-Bauer. Die Familie hatte ja den Bauernhof am Rollberg und dann nach der Aussiedlung "An den Hundeköpfen" in der Nähe der Kaserne. Renates Cousin Ernst Bauer hat den Bauernhof noch vor einigen Jahren eigenständig geführt. Deshalb haben wir gemeinsam in dem Kapitel "Ahnenforschung" viele Bekannte mit sehr großer Freude gesucht und gefunden.

Abildung "Rollberg" Osterode am Harz
Copyright Archiv Vegelahn

Interview
Was zeichnet dich aus?
Kreativität
Woher nimmst du deine Ideen oder dein Wissen?
Wenn man sich mit der Materie Theater seit seiner Jugendzeit unerschöpflich beschäftigt und dann sich über 20 Jahre dramaturgisch mit dem zu inszenierenden Theaterstück beschäftigt, sprudeln einem schon in jeglicher Form die Ideen. Meisten wie ein Wasserfall auf das Blatt Papier bzw. auf die zu erschaffende „Theaterbühne!“
Womit verbringst du deine Zeit, wenn du keine Bücher schreibst?
Entspannend teilweise klassische Musik hören oder auch mal einen tollen Kinofilm genießen. Selbstverständlich, wenn es die Zeit zulässt, sich hier in Hannovers „Theaterlandschaft" verschiedenartige Inszenierungen anzuschauen!
Wie geht es für dich weiter?
Mal schauen wie die Veröffentlichung meiner Biographie am 22.02.2022 - „ungeschminkt und ungeAHNt - . . . aus dem Leben eines hannoverschen Theatermachers und nicht nur eine autobiographische Erzählung - bei der Leserschaft ankommt?
Auf welche Bücher dürfen sich deine Leser als nächstes freuen?
Das bleibt für mich selbst derzeit eine unbeantwortete interessante Frage?
Bücher von Peter Gärtner
Peter Gärtner
ungeschminkt und ungeAHNt
Sich mit seiner Herkunft zu befassen, also nicht nur eine Autobiographie zu schreiben, sondern gleichzeitig Ahnenforschung zu betreiben, ist im späteren Alter eine hochinteressante Angelegenheit. Als 60-Jähriger begann ich wissbegierig zu recherchieren. Die familiären Ergebnisse mit den historischen Bezügen dazu überraschen. Mein ganz großes Thema ist das Theater. Dieses begleitete mich das ganze Leben lang! Als ich 1959 im Rheinland das Licht der Welt erblickte und später mit meiner Mutter Erika nach Osterode am Harz in ihre Heimatstadt zurückkehrte, bin ich dann dort aufgewachsen. Nicht nur meine Großeltern mütterlicherseits „Willi und Emmi Gärtner“ waren zur damaligen Zeit, in einem eben touristisch geprägten Ort, als Gastwirtsehepaar bekannt wie ein bunter Hund. Ebenso nannte man Opas Bruder der von Beruf Kaufmann war, im Volksmund „Schnaps-Gärtner“. Oma Emmis (geb. Anderfuhr) Vorfahren sind von der Seite ihrer Vaters her in der Osteroder „Fabrikgeschichte“ ebenso keine Unbekannten. Wiederum ihre beiden Schwestern sollten eines Tages in ebenfalls nicht ganz unbekannte Familien hineinheiraten! Auch ich sollte in diesem verbandelten Familienclan nicht der Einzige sein, der unehelich in den 60er Jahren zur Welt kam. Viel schlimmer traf es einen Onkel von mir, dem das in der Ära um 1900 widerfuhr. Es bleibt einfach spannend! Eines Tages hat es mich beruflich dann, etwa im Alter von 30 Jahren, nach Hannover verschlagen. 1997 wurden hier mit meinem heutigen Ehemann Rolf Ohlendorf (bei tredition veröffentlichte Biographie „Osterode und Hannover waren wir mir nie so nah“) das „Theater Südstädter Komöd'chen e. V.“ und 2010 dann das „Hannoversche Show Ensemble e. V.“ gegründet. An dieser Stelle seien vorweg genug persönlich interessante Biografie-Häppchen erzählt. Nun alles auf Anfang: „Schlagen Sie bitte das Buch auf und schon beginnt eine autobiographische Reise, mit nicht nur historischen interessanten Begebenheiten“. Ihnen & Euch „Ein herzliches Vorhang auf“ Peter Gärtner & Rolf Ohlendorf
Rolf Ohlendorf, Peter Gärtner
Osterode und Hannover waren mir nie so nah!
Angaben zum Autor: Rolf Ohlendorf wurde am 11. März 1953 in Hildesheim geboren und wuchs dort auch als jüngstes von vier Geschwistern auf. Im Alter von 41 Jahren (nach dem Tode seiner Mutter) zog er 1994 endgültig nach Hannover zu seinem Lebenspartner. 2018 begann er nach seiner Verrentung seine erste Biographie zu schreiben. Aufgewachsen in Hildesheim arbeitete er dort noch bis 2015. 1987 wurde von seinem heutigen Ehemann die Liebe zum Theater geweckt und bis heute ausgebaut. Diese Lebensbeschreibung handelt von der Kindheit, dem Berufsleben, der Bundeswehrzeit, über eine kritische Zeitepoche, seinem Coming out und der Entwicklung in seinem Theaterleben bis heute.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙