Print & Publishing
Meta Augustiny
Autor
Die Autorin Meta Augustiny (Pseudonym) wurde wenige Tage vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in Ost-Afrika geboren. Nach Kriegsende und achtmonatiger Flucht aus dem Warthegau lebte sie mit ihren Eltern und fünf Geschwistern in einem nordhessischen Dorf. Nach dem Abitur erlernte sie an der Fachhochschule für Bibliothekswesen ihren Wunschberuf, der „mit Büchern und Menschen zu tun hat“, und wurde Diplom-Bibliothekarin. Diesem Beruf ging sie bis zu ihrer Pensionierung in der Jahrtausendwende nach. Seitdem lebt sie – in zweiter Ehe mit einem Schweizer verheiratet – abwechselnd in Reutlingen un...
Bücher von Meta Augustiny
Meta Augustiny
Nachts schlafen die Seerosen doch!
Zum Lachen und zum Weinen… Meta Augustinys Miniaturen aus der Schreibwerkstatt oszillieren auf der Gefühlsskala in alle Richtungen: humorvoll, skurril, melancholisch, erotisch, tragisch… Die Protagonisten dieser Texte sind Menschen wie du und ich. Die Lust der Autorin, ihre Fantasie in spannenden und nachdenklichen Geschichten einzufangen, ist spürbar, lesbar. Stimmungsvolle Gedichte runden diesen farbigen Prosareigen aus Erinnerungen, Märchen, Beobachtungsprotokollen, szenischen Dialogen und inneren Monologen ab.
Meta Augustiny
„Fällt herab ein Träumelein...“
Dramatisch, erotisch, komisch, schicksalhaft, surreal… Meta Augustinys Miniaturen bieten einen Streifzug durch ganz verschiedene Genres. Gemeinsam ist allen, dass sie in Schreibkursen und damit unter bestimmten Bedingungen und Vorgaben entstanden. Liebesgeschichten, melancholische Erinnerungen, Kurzkrimis, Märchenhaftes, Träume und Alpträume sowie einige Gedichte reihen sich wie Perlen, kleine, groβe, matte und funkelnde, zu einer bunten Kette zusammen und zeigen das vielfältige Spektrum kreativen Schreibens in einer Schreibwerkstatt auf.
Meta Augustiny
Ines - Facetten einer Fantasie-Figur
Wer ist Ines? Ines ist die Klammer aller hier vereinten Miniaturen. Ines ist das kleine Mädchen, das über den ersten Schnee staunt. Ines ist die Schülerin, die vom Leben und Leiden ihrer Katzen erzählt. Ines ist die junge Frau, die sich nach der Trennung von ihrem Ehemann verzweifelt in sich selbst abkapselt. Ines arbeitet als Barfrau. Ines schickt einen Liebhaber in die Wüste. Ines führt Zwiegespräche mit einem Marienkäferchen. Ines stirbt im Wochenbett. Ines findet sich in der Psychiatrie wieder. Ines beklagt sich als alte Frau über die Tücken des Altwerdens und trauert ihrer verlorenen Jugend nach. Die Leser begleiten immer eine andere Ines, eine andere Figur auf dem verschlungenen Parcours durchs Leben.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙