Print & Publishing
Matilda Best
Autor
Matilda Best wurde in Nordrhein-Westfalen geboren, hat in München Medizin studiert und viele Jahre als Fachärztin für Psychiatrie die Geheimnisse der menschlichen Seele erforschen können. Auch als Ärztin für Allgemeinmedizin hat sie immer gespürt, dass es wichtig ist, unsere innere „dystopische Welt“ so positiv wie möglich zu gestalten. Deswegen will sie mit ihren Büchern positive Gefühle vermitteln und ihren Lesern die Angst vor der Zukunft nehmen. Neuem gegenüber offen sein und wenn erforderlich zusammen kämpfen. Science-Fiction und Liebe, das ist eine kleine „Wundermedizin“. Deshalb hat si...
Bücher von Matilda Best
Matilda Best
Eligia, geliebter Todesengel
Sie sucht nach Liebe und Wärme, er nach Hilfe bei seinem Rachefeldzug Glasgow und die Highlands, Schottland, 2012 Eligia musste auf Mutterliebe, körperliche Nähe und Zärtlichkeit von klein auf verzichten. In der Schule lernt sie schneller als ihre Mitschülerinnen, fühlt sich aber zunehmend anders und wird zur Außenseiterin. An ihrem 12. Geburtstag berührt sie ein Onkel unsittlich - und stirbt. War es ein Herzinfarkt oder war sie die Ursache? Kann sie durch Gedanken töten? Und was ist mit den Flügeln, die sie in ihrem Spiegel gesehen hat? Mit fünfzehn Jahren trifft sie Elvin. Er ist im Heim aufgewachsen. Beide erkennen, dass sie besondere Fähigkeiten besitzen und beschließen, gemeinsam nach ihrem Weg, ihrer Aufgabe zu suchen. Elvin macht sie stark, schenkt ihr Wärme und zieht sie hinein, in seinen gefährlichen Rachefeldzug. Dieser Urban Fantasy Roman hat einen wahren Kriminalfall aus Schottland, 2012, als Hintergrund. Es wird eine TRIGGERWARNUNG (Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, blutige Szenen) ausgesprochen! Er ist trotzdem auch für Young Adults geeignet, die spannende, magische Erlebnisse von Jugendlichen im Dschungel der Großstadt und den schottischen Highlands lieben.
Matilda Best
Androiden lieben anders...
Im Jahre 2094 verlässt die inzwischen 23-jährige Yin den Polizeichef-Androiden Wulf. Die Sehnsucht nach einem menschlichen Mann wird so stark, dass sie allein in die gefährliche Stadt einer dystopischen Welt zieht. Sie lernt Ron, den Samenspender und Vater ihres Sohnes kennen und verliebt sich. Zusammen mit ihrem Sohn und der jungen Kämpferin, Sarah, folgt sie ihm in eine weit entfernte, fruchtbare Region. In dieser „Neuen Heimat“ leben er und andere, bewusst ohne humanoide Roboter, unter harten Bedingungen. Sie wissen nicht, dass eine neue Generation von Superandroiden mit ungeahnten technischen, biologischen und psychologischen Fähigkeiten entwickelt wurde. Diese können nicht mehr als Roboter identifiziert werden und unterwandern unbemerkt die alte aber auch Rons neue Welt. Sie lieben Frauen und sind trotzdem gefährlich. Welche Ziele verfolgen diese hoch entwickelten künstlichen Intelligenzen in Menschengestalt? Yin und Sarah nehmen es mit ihnen auf, jede auf ihre eigene Art.
Matilda Best
Wenn Frauen Androiden lieben … wird die Zukunft märchenhaft
Im Jahre 2070 ist die Klimakatastrophe schon Vergangenheit. Frauen und Männer müssen in einer neuen Welt zahlreiche Bedrohungen meistern und sie müssen lernfähige Androiden in ihr Leben integrieren. Susan und Eric sind das erste Paar, das hautnah mit dem verführerischen, menschlich aussehenden Androiden Tom zusammenlebt und ihn ausbildet. Susan wird von ihm abhängig. Um ihre Ehe nicht zu gefährden, macht er sich selbstständig. Bald übernimmt er auf Grund seiner extremen Intelligenz die Macht und gewinnt zusammen mit seinem Nachfolgemodell Eve, eine Sex- und Kampfandroidin der Extraklasse, einen Krieg für die Menschen. Nach einigen Auseinandersetzungen erkennen auch die Gegner der Roboter, dass die Menschheit nur zusammen mit Künstlicher Intelligenz überleben kann. Susans Tochter Yin, die von Eve und Tom schon als Baby mitbetreut wurde, heiratet allerdings schon als Achtzehnjährige den Polizeichef Androiden Wulf, gegen den Willen ihrer Mutter.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙