Print & Publishing
Manfred Blohm
Autor
Manfred Blohm ist Professor für Bildende Kunst an der Universität Flensburg. Mehr zur Person: http://www.kunst-textil-medien.de/manfred_blohm.html
Bücher von Manfred Blohm
Manfred Blohm (Hrsg.)
Als sie den Raum betraten ...
Die beiden eBook-Bände Manfred Blohm (Hg.) Als sie den Raum betraten ... Gedankenimpulse für Lernsituationen zum Themenfeld RÄUME UND ORTE Ein (kunst)pädagogisches Lesebuch versammeln zusammen 51 unterschiedliche Texte von Autorinnen und Au­toren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Berei­chen der Kunstpädagogik, der Kunstvermittlung, der Medienpädago­gik, der Architektur, der Kunst und der Kunstge­schichte. Die Bände bieten viel­fältige thematische Spuren von Denkweisen und Erfahrungsweisen aus den jeweiligen Arbeitszusammenhängen der Autor_innen. Diese Spuren können in die Denkgebäude der jeweili­gen Autor_innen hineinführen und hoffentlich eigene experi­mentelle Blicke und Denkbewegung ermöglichen, die Lust ma­chen, sie weiter zu entwickeln und eigene Denkgebäude zu errich­ten. Es geht dabei nicht um fertige Denkarchitekturen oder Unterrichtsplanungen sondern um offene Denk-Raumentwürfe / Denk-Raumangebote / Denk-Räume mit Blicken nach draußen. Band 1 ist in derselben Edition unter der ISBN-Nummer:978-3-8472-3526-2 erschienen!
Manfred Blohm
Als sie den Raum betraten …
Das (kunst)pädagogische Lesebuch im eBook Format umfasst 51 Texte, die in zwei Bänden versammelt sind und die den Leser_in­nen ein großes und vielfältiges thematisches Spektrum bieten. Der 1. Band gliedert sich in die Kapitel KAPITEL 1 … vielfältige künstlerisch-ästhetische Felderkundungen… Künstlerische Strategien der Raum- und Ortserfahrung KAPITEL 2 … Perspektivwechsel in Schulgebäuden und Lernräumen … Räume und Orte in der Institution Schule Der 2. Band umfasst die Kapitel KAPITEL 3 …steigen die Kinder aus und wir queren das offene Gelände und nä­hern uns… Andere Räume, andere Orte – Erfahrungsbewegungen, die die Gebäude der Institutionen verlassen KAPITEL 4 … umdeuten, umschreiben, Perspektiven entwickeln… Raumchoreografien im Alltag, den Medien und in der Kunst Durch die Gedanken der Autor_innen aus den Berei­chen der Kunstpädagogik, der Kunstvermittlung, der Medienpädago­gik, der Architektur, der Kunst und der Kunstge­schichte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kön­nen viel­fältige Spuren von Denk­weisen und Erfahrungswegen zum Thema Raum und Ort aufgenom­men werden. Ich stelle mir Leserinnen und Leser vor, die Lust bekommen an­hand der Texte Anregungen für ihre eigene Arbeit aufzuneh­men und sie nach ihren Bedürfnissen und Rahmenbedingun­gen hin auszulegen und Neues zu erproben. Die (kunst)päd­agogische Kompetenz, die mir wichtig ist, ist eine, die das Be­kannte, Vertraute und Gesetzte überschreitet und die eigenen Wahrnehmungsgrenzen lustvoll er­weitert. Die mediale Form der Textsammlung im eBook-Format als ein Lese­buch finde ich in­sofern interessant, als sie Möglichkeiten eröffnet und na­helegt, an verschiedenen Stellen einzusteigen und nicht dem Zwang unterworfenen zu sein, einem bestimmten Argumenta­tions- und Denkstrang zu folgen.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙