Print & Publishing
Kurt-Peter Schirmer
Autor
Kurt-Peter Schirmer, geb. 1945, Studium Volkswirtschaft in Göttingen, promovierter Dr.rer.pol., Unternehmer, und Annegret Schirmer, geb. 1947, Studium Englisch und Französisch in Göttingen, Realschullehrerin, außerdem geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildete Supervisorin, verheiratet seit 1970, zwei Kinder, ein Enkelkind, beide ehrenamtlich engagiert in Flüchtlingsarbeit, Sterbebegleitung und Besuchsdienst, Gasthörende an der Uni Hildesheim, Hobby-Philosophen
Bücher von Kurt-Peter Schirmer
Kurt-Peter Schirmer, Annegret Schirmer
Habibi - Flüchtlinge
Erinnerungen und Geschichten über den Flüchtlingsansturm 2015, Wirkungen und Auswirkungen: Verhältnisse und Zustände in Notunterkünften, Willkommenskultur und Widerstände, Zuständigkeitschaos und Behördendschungel, Bleibeperspektive und Bearbeitungsdauer, Verteilung auf Kommunen, psychische Probleme, Lagerkoller, kriminelle Energie und Randale, Drohung mit Suizid als Erpressungspotenzial, Vorteilsnahme durch Lügen, Falschangaben und gefälschte Pässe, Einreise getarnter IS-Kämpfer, Eigenmächtigkeit und „Interpretation“ der Dolmetscher, politische Ohnmacht, Lichtblicke, positive Ansätze, Kooperation und Engagement, Hilfsbereitschaft, beglückende Erlebnisse, Förderung freiwilliger Rückkehr, gescheiterte Modellversuche, verpasste Chancen, Resignation
Dr. Kurt-Peter Schirmer
Krise - Insolvenz - Was nun?
Das Buch versetzt Sie zunächst in die Lage, Ihre Krisensituation zu analysieren und zu definieren. Ein Schnelltest offenbart akute Gefahr und dringenden Handlungsbedarf. Definition und eindeutige Bestimmung von Zahlungsunfähigkeit, drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung grenzen besonders bedrohliche Situationen ein. Dabei entstehende Haftungsrisiken, möglicherweise sogar Straftatbestände werden aufgezeigt, um den Unternehmer vor persönlichem Schaden zu bewahren. Die folgende Detail-Analyse begründet die Entscheidung: Insolvenz oder Bewältigung der Liquiditätskrise aus eigener Kraft. Ein Sofortprogramm stabilisiert kurzfristig die Lage. Dann erfolgt die Feinjustierung und genaue Darstellung der Liquiditätskrise mit Lösungswegen. Selbst in der Insolvenz gibt es noch Sanierungsmöglichkeiten, vor allem durch ein Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung. Ein Muster-Insolvenzplan erleichtert die Anwendung dieses wirksamen, aber vermeintlich komplizierten und viel zu selten angewandten Verfahrens. Anschließend werden Erfolgskrise, Strukturkrise und Strategiekrise beleuchtet – speziell und beispielhaft für die Kfz-Branche. Denn während Liquiditäts- und Insolvenzkrise für alle Unternehmen gleichermaßen gelten, sind ab der Erfolgskrise die besonderen Gegebenheiten einer Branche zu berücksichtigen. Merkmale, Beispiele, Kennzahlen, Maßnahmen, Ideen, Anregungen, werden also vor allem branchenspezifisch behandelt. Schließlich werden noch zukünftige Perspektiven und Herausforderungen mit ihren Rückwirkungen dargestellt – speziell für die Kfz-Branche und global für die Volkswirtschaft.
Dr. Kurt-Peter Schirmer
Krise - Insolvenz - Was nun?
Das Buch versetzt Sie zunächst in die Lage, Ihre Krisensituation zu analysieren und zu definieren. Ein Schnelltest offenbart akute Gefahr und dringenden Handlungsbedarf. Definition und eindeutige Bestimmung von Zahlungsunfähigkeit, drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung grenzen besonders bedrohliche Situationen ein. Dabei entstehende Haftungsrisiken, möglicherweise sogar Straftatbestände werden aufgezeigt, um den Unternehmer vor persönlichem Schaden zu bewahren. Die folgende Detail-Analyse begründet die Entscheidung: Insolvenz oder Bewältigung der Liquiditätskrise aus eigener Kraft. Ein Sofortprogramm stabilisiert kurzfristig die Lage. Dann erfolgt die Feinjustierung und genaue Darstellung der Liquiditätskrise mit Lösungswegen. Selbst in der Insolvenz gibt es noch Sanierungsmöglichkeiten, vor allem durch ein Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung. Ein Muster-Insolvenzplan erleichtert die Anwendung dieses wirksamen, aber vermeintlich komplizierten und viel zu selten angewandten Verfahrens. Anschließend werden Erfolgskrise, Strukturkrise und Strategiekrise beleuchtet – speziell und beispielhaft für die Kfz-Branche. Denn während Liquiditäts- und Insolvenzkrise für alle Unternehmen gleichermaßen gelten, sind ab der Erfolgskrise die besonderen Gegebenheiten einer Branche zu berücksichtigen. Merkmale, Beispiele, Kennzahlen, Maßnahmen, Ideen, Anregungen, werden also vor allem branchenspezifisch behandelt. Schließlich werden noch zukünftige Perspektiven und Herausforderungen mit ihren Rückwirkungen dargestellt – speziell für die Kfz-Branche und global für die Volkswirtschaft.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙