Print & Publishing
James Allen
Autor
Bücher von James Allen
James Allen, Arnold Bennett, Neville Goddard, Walter C. Lanyon, Henry Thomas Hamblin
Gute Gedanken + gute Gefühle = gute Früchte
Spirituell-praktische Texte der fünf Autoren James Allen, Arnold Bennett, Neville Goddard, Henry Thomas Hamblin und Walter C. Lanyon. James Allen zeigt auf, dass innerer Friede bei uns beginnt, und dann unweigerlich nach außen ausstrahlt. Er greift auf Einsichten aus dem Christentum, Buddhismus und Hinduismus zurück. Dieser Text ist eine wertvolle Weisheitsquelle für jeden Menschen, der an Lebensfreude, Kreativität, einem ausgeglichenen Leben und einer friedlichen Umwelt Interesse hat. Im Beitrag „Wie man mit 24 Stunden pro Tag auskommt“ richtet sich Arnold Bennett vor allem an Büroarbeiter, die seit der Industriellen Revolution immer häufiger wurden. Er ging davon aus, dass der typische Angestellte 40 Stunden pro Woche mit einer Arbeit verbringe, die ihm keinen Spaß mache oder die er sogar verabscheue. Der Angestellte mogle sich mit möglichst wenig Einsatz durch und sei abends dennoch zu erschöpft, um etwas Sinnvolles zu tun. Der Mystiker Neville Goddard zeigt in seinen Vortrag aus dem Jahre 1964 mehrere Fallbeispiele für die Anwendung der Vorstellungskraft zum Erreichen von Zielen auf „Die Macht der Gedanken“ (1929) von Henry Thomas Hamblin ist der vierte Text in diesem Buch. Hamblins Texte drehten sich hauptsächlich um die Allgegenwart und Allmächtigkeit Gottes, wobei die Metapher "Gott" immer eine innere Instanz im Menschen meint. Der letzte Beitrag – „Ein königliches Diadem“ (1921) stammt von Walter C. Lanyon. Es handelt sich um zehn kürzere Texte. Es geht bei allen Texten immer darum, das wahre Selbst zu finden. Vor jedem Haupttext befindet sich eine Kurzbiografie des Autors.
James Allen
Wie der Mensch denkt, so ist er
“Wie der Mensch denkt, so ist er” ist ein schmales Büchlein von nur sieben Kapiteln. Es ist das dritte und bekannteste Buch von James Allen. Dieses Buch ermöglichte es James Allen, sich ab 1903 ausschließlich der Schriftstellerei zu widmen. Es richtet sich an Leserinnen und Leser, welche inmitten eines hektischen Lebens Weisheit und Ruhe suchen. Der Autor vergleicht das menschliche Bewusstsein mit einem Garten, der gepflegt werden will. „As a Man Thinketh“ is a small book consisting of only seven chapters. It is James Allen’s third and best-known work and allowed him to dedicate himself exclusively to writing in 1903. It is written for the reader who, amidst life’s hustle and bustle, seeks wisdom and tranquillity. The author compares the human mind with a garden that needs to be cultivated. “Como el hombre piensa, así es él”, es una pequeña obra de sólo siete capítulos. Es el tercer libro de James Allen y su obra más famosa. Este libro le permitió a James Allen, de dedicarse exclusivamente a su carrera de escritor a partir de 1903. Fue escrito para todos aquellos que buscan sabiduría y tranquilidad en un mundo turbulento. El autor compara la mente humana con un jardín, que tiene que ser cultivado.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙