Print & Publishing
Erwin Roth
Autor
Geboren 1935 durchlebte der Autor ein abwechslungsreiches Leben als Familienvater, Geschäftsmann in einem multinationalen Konzern, selbständiger Unternehmer, Alpinist und Buchautor.
Bücher von Erwin Roth
Erwin Roth
RELIGION - Friedens- oder Brandstifter?
Die Zustände und Entwicklungen auf dieser Welt geben dem kritischen Laien Anlass, über die Rolle der Religionen nachzudenken. Religionen gibt es auf der ganzen Welt. Sie treten seit jeher in den unterschiedlichsten Formen auf, doch eines haben sie gemeinsam: den Glauben an übernatürliche Mächte, ob sie nun Gott, Allah, Jehova, Huitzilipochtli oder Manitou genannt werden. Damals wie heute stellt sich die Frage, warum diese Mächte all das zulassen, was auf dieser Erde geschieht. Gibt es sie überhaupt? Und was tun die Religionen, insbesondere das Christentum, in dieser Situation? Was ist eigentlich Glauben, wie steht es um den Wahrheitsgehalt der religiösen Verkündigungen, um das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Religion? Das führt zur Auseinandersetzung mit der Bibel und mit Autoren, die sich mit dem Thema befasst haben. Dieses Werk stellt keine neuen Theorien auf, sondern hinterfragt das heute praktizierte Christentum, insbesondere das katholische, um daraus Anforderungen an die Religionen abzuleiten, wie diese vermehrt zum Wohle der Menschheit beitragen könnten.
Erwin Roth
Mit Bergschuh und Krawatte
Gottfried, die Hauptfigur des Buches, steht vor der Frage, ob er im Alter von fast 56 Jahren nochmals eine grosse berufliche Herausforderung annehmen soll. Das leitet ihn zurück zu seinem Werdegang durch die dramatischen Jahre, die er in der Firma IBM miterlebte, als diese zum Branchenführer und Weltkonzern aufstieg, zu persönlichen Höhepunkten und Niederlagen. Dabei kommt er nicht darum herum, sich mit drängenden Lebens- und Gegenwartsfragen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Religion auseinanderzusetzen. Die Leidenschaft für die Berge sorgt in seinem Leben wie im Buch für Abwechslung und Spannung. Das Buch möchte zeigen, wie sich auch im fortgeschrittenen Alter ungeahnte Möglichkeiten eröffnen können und damit die Menschen dazu ermutigen, nicht zu resignieren und abzuwarten, sondern sich auf ihre Fähigkeiten zu besinnen und zu neuen Zielen aufzubrechen. Mit dem stetig ansteigenden Durchschnittsalter der Menschheit steigt die Bedeutung der Frage nach dem Inhalt des sogenannt dritten Lebensabschnittes laufend an. Zudem lässt sich hier ein gewaltiges, brach liegendes Potential an Fähigkeiten erschliessen. Erwin Roth bekleidete verschiedene Management-Positionen bei IBM (Schweiz), bis er sich im Alter von 55 Jahren mit einem eigenen Büro für Projektleitung und Unternehmensberatung selbständig machte. Zu seinen Auftraggebern zählten Banken, Genealunternehmer, Industriekonzerne und die öffentliche Hand (z.B. Generalplanung Neubau ETH Zürich Hönggerberg; Interkantonale Landeslotterie). Heute schreibt er Bücher und Zeitungsartikel, hauptsächlich zu Projektleitung und Unternehmensführung.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙