Print & Publishing
Eberhard Mannschreck
Autor
Dipl.-Ing. Eberhard Mannschreck, geboren 1937. Schulzeit in Bernbach bei Bad Herrenalb, Calw und Tübingen. Ausbildung zum Feinmechaniker. Studium Maschinenbau. Industrie-Tätigkeit in Ravensburg ab 1962 in Konstruktion, Projektmanagement, Vertrieb und Abteilungsleitung.
Bücher von Eberhard Mannschreck
Eberhard Mannschreck
Bernbach
Obwohl über Bernbach schon mehrere heimatgeschichtliche Schriften existieren, bietet das Buch dem Leser Neues und bisher Unbekanntes über die Bernbacher Menschen vergangener Tage. Es wird versucht, Bernbacher Menschen-Schicksale darzustellen, indem es nach Antworten sucht auf diese Fragen: Wie erging es den Bernbacher Männern, Frauen und Kindern in den vergangenen Jahrhunderten? Was hatten sie für Freuden, Probleme und Nöte? In welchen Umständen lebten sie? Wie lösten sie ihre Schicksalsschläge und wie konnten sie ihr Leben von Sorgen befreien und Erfolg und Lebensfreude erreichen? Das Buch in A4-Größe mit 52 Seiten und 55 teils farbigen Abbildungen ist entstanden aus den Ergebnissen vieler Archivbesuche, die die Erforschung des Schwarzwalddorfes Bernbach bei Bad Herrenalb zum Ziele hatten. In außergewöhnlicher Form und Anordnung enthält das Buch 85 Einzelereignisse und Zustandsbeschreibungen, die gemäß abnehmender Jahreszahl von 1939 bis 1780 aneinandergereiht sind. Wie beim Blick durch ein Kaleidoskop werden die Ereignisse und Beschreibungen ganz unterschiedlicher Themen so dargestellt, dass diese dem Leser sichtbar werden. Dass dieses Vorgehen zu keiner lückenlosen Aufzeichnung der Ortsgeschichte führt, ist fast selbstverständlich.
Eberhard Mannschreck
Die Bernbacher Kirche
Die Vergangenheit der Evangelischen Kirche in Bernbach bei Bad Herrenalb im nördlichen Schwarzwald ist wenig bekannt, obwohl viele historische Dokumente in kirchlichen und staatlichen Archiven vorhanden sind. Die Auswertung dieser Dokumente ergab die erstaunliche Entstehungsgeschichte dieser kleinen Dorfkirche nahe der früheren Grenze zwischen Württemberg und Baden. Die Bernbacher Kirche wurde 1782 durch Kirchenrats-Baumeister Goez erbaut und ist gekennzeichnet durch den charakteristischen Uhr- und Glockenturm auf dem Kirchendach und durch den schlichten halbkreisförmigen Chorabschluss auf der Nordseite mit der dort angebauten Sakristei. In die beschreibenden Texte des Buches sind historische Bilder und viele aktuelle Fotos eingefügt. Der Versuch, außer den historischen Ereignissen auch begleitende Informationen einzubringen, ist gut gelungen. Das Buch in A4-Größe mit 92 Seiten erklärt auch die noch vorhandenen Spuren der Bernbacher Betkapelle von vor 1585 und die Besonderheiten der Bernbacher Vorgängerkirche von 1720. Kapitel über die besondere Turmkonstruktion, über Kanzel, Altar und Taufstein, über die ungeklärte Herkunft des Bernbacher Kruzifixes, über die historisch wertvolle Orgel, über die vier verloren gegangenen Drinneberg-Glasbildfenster usw. fehlen nicht. Alle Nachweise der 95 meist farbigen Abbildungen und der 147 Quellen sind am Buchschluss zu finden. Das Buch soll die Vergangenheit der Bernbacher Kirche auch bei künftigen Generationen wachhalten.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙