Print & Publishing
Christin Adlaßnig
Autor
Christin Adlaßnig (geboren 1964) ist Lehrerin für hörbeeinträchtigte Kinder an mehreren Schulen in Kärnten (Österreich) und Verfasserin von Kurzgeschichten und Unterrichtsmaterialien für Kinder und Jugendliche. 2015 erschienen zwei Bände mit Tiergeschichten. Die Erzählungen handeln von kleinen Tieren mit menschlichen Verhaltensweisen. Diese unscheinbaren Wesen kämpfen für soziale Gerechtigkeit und können sich gegenüber anderen Tieren und Menschen erfolgreich behaupten. Sechs Titel der Tiergeschichten sind auch als Hörbuch erhältlich. Christin Adlaßnig und Team verstehen sich als Vorre...
Bücher von Christin Adlaßnig
Christin Adlaßnig
Achtung! Felix, der Weberknecht
„Achtung! Felix, der Weberknecht - und andere Geschichten von Tieren, die man kaum beachtet“, ist eine Sammlung von sechs kurzen Erzählungen, die sich mit Insekten und anderen, eher unscheinbaren Lebewesen beschäftigt. Wie in der klassischen Fabel besitzen die Tiere menschliche Eigenschaften und haben dementsprechend auch menschliche Probleme und Bedürfnisse. In den Handlungen der heiteren und liebevoll erzählten Geschichten spielen meist auch Dialoge und Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Tieren eine wichtige Rolle. Der Ausgang der Erzählungen soll Kindern und Erwachsenen aufzeigen, dass es Wege und Lösungen für ein gedeihliches Mit- und Nebeneinander völlig unterschiedlicher Lebenskonzepte in gemeinsam genutzten Lebensräumen gibt. Selbst ungeliebte Zeitgenossen, wie Brotkäfer und Kirschenwürmer kommen zu Wort und werden zu interessanten Hauptakteuren mit menschlichem Antlitz.
Christin Adlaßnig
Achtung! Moritz, der Marienkäfer
„Achtung! Moritz, der Marienkäfer - und andere Geschichten von Tieren, die man kaum beachtet“, ist eine Sammlung von sechs kurzen Erzählungen, die sich mit Insekten und anderen, eher unscheinbaren Lebewesen beschäftigt. Wie in der klassischen Fabel besitzen die Tiere menschliche Eigenschaften und haben dementsprechend auch menschliche Probleme und Bedürfnisse. In den Handlungen der heiteren und liebevoll erzählten Geschichten spielen meist auch Dialoge und Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Tieren eine wichtige Rolle. Der Ausgang der Erzählungen soll Kindern und Erwachsenen aufzeigen, dass es Wege und Lösungen für ein gedeihliches Mit- und Nebeneinander völlig unterschiedlicher Lebenskonzepte in gemeinsam genutzten Lebensräumen gibt. Selbst ungeliebte Zeitgenossen, wie Silberfischchen, Motten und Tausendfüßler kommen zu Wort und werden zu interessanten Hauptakteuren mit menschlichem Antlitz.
Christin Adlaßnig
Achtung! Moritz, der Marienkäfer
Das Arbeitsheft ist eine reichlich illustrierte und unterhaltsame Ergänzung zu Band I der „Tiergeschichten für Kinder und Erwachsene“ der Kinderbuchautorin Christin Adlaßnig. Das zugrunde liegende Buch „Achtung! Moritz, der Marienkäfer“ ist eine Sammlung von sechs kurzen Erzählungen, die sich mit den Problemen von Insekten und anderen, eher unscheinbaren Lebewesen beschäftigen. Nach dem Lesen des Buches ist nun die eigene Kreativität der Kinder gefragt. Sie sollen die gelesenen Texte wiedergeben, Denkaufgaben lösen und selbst in Bild und Sprache gestalterisch tätig werden. Die Beispiele berücksichtigen die Bildungsstandards für die Grundstufe. Sie sind sowohl für den Einsatz im Unterricht als auch für den außerschulischen Bereich gedacht.
Huch, hier ist etwas schief gelaufen :-( // Oops, something went wrong :-( Neu laden // Reload 🗙